Bildung in Gemeinschaft: Für die Aufhebung des Verbots mehrtägiger Schulfahrten

junge Menschen wachsen lassen
Bildrechte: Karin Müller

Liebe Kolleg*innen,

wir, die wir an verschiedensten Dienstorten arbeiten wissen:

Junge Menschen sind mehr als Schüler, Bildung findet an verschiedenen Orten statt.

Das Verbot von Schulfahrten trifft deshalb nicht nur Kolleg*innen in der Jugendarbeit und Bildungshäuser, sondern auch und vor allem die jungen Menschen, denen die Chance zum wachsen, anders lernen, sich an anderen Orten ausprobieren und neu erfinden genommen wird.

Mehr dazu und was ihr/ Sie konkret tun könnt/ en, findet sich unter:

https://josefstal.de/pro-schulfahrten/